Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

Keine Termine

Während Herren I in der VK-Süd in Rottenburg unglücklich nur knapp unterlagen, mussten Herren II, IV, V und VI teils deutlichere Niederlagen einstecken. Auch Damen I unterlagen in der VK-Süd erwartungsgemäß dem TSV Herrlingen. Damen III siegen in der Kreisliga gegen Weingarten, ebenso Jungen II gegen Leutkirch (Kreisliga) und Jungen III gegen Bodnegg (Kreisklasse A).


Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Herren: TV Rottenburg I - SV Deuchelried I  9:7

Ohne ihre verletzte Nr. 2 (Marc Metzler) mussten die Deuchelrieder beim Tabellenvierten in Rottenburg antreten und verkauften sich in weit über 4 Stunden Spielzeit großartig. Am Ende stand eine unglückliche knappe Niederlage. Nach den gezeigten Leistungen und dem Spielverlauf wäre zumindest ein Remis verdient gewesen. Die Achillesferse war diesmal das Hintere Paarkreuz.

Sehr umkämpft gingen alle Doppel über 5 Sätze und alle wurden eine Beute der SVD-Sechs. Die neue Formation Thomas Brüchle / Lorenz Bretzel fand sich im Laufe des Spiels immer besser zusammen und bezwang das gegnerische Spitzendoppel Ekun Abass / Markus Leske. Christoph Dreier / Marcel Brückner hatten Peter Fischer / Patrick Fügner nach 3 engen Sätzen in Satz 4 und 5 gut im Griff. Markus Schupp / Florian Joos entschieden das Duell gegen Igor Bazilyuk / Yannick Fügner zu ihren Gunsten.

Thomas Brüchle hielt gut mit Ekun Abass mit, ein Satzgewinn war ihm jedoch nicht gegönnt. Christoph Dreier bezwang Markus Leske in vier Sätzen zum 4:1. In der Mitte wurden zunächst die Punkte geteilt. Marcel Brückner konnte Peter Fischer nur einen Satz abnehmen. Markus Schupp unterstrich seine aufsteigende Form mit dem Sieg gegen Igor Bazilyuk. Die Rottenburger kämpften sich durch zwei Siege im dritten Paarkreuz wieder heran. Florian Joos konnte nach 2:2 Satzausgleich Yannick Fügner nicht mehr halten und Lorenz Bretzel musste sich Patrick Fügner beugen (0:3). Christoph Dreier holte sich nun das Spitzeneinzel gegen Ekun Abass (3:0). Thomas Brüchle war nur einen wimpernschlag vom Siege gegen Markus Leske entfernt und unterlag im „Fünften“ mit 11:13. Nach den Spielen in der Mitte führte Deuchelried immer noch mit 7:6. Markus Schupp unterlag Peter Fischer und im Gegenzug gelang Marcel Brückner ein klares 3:0 gegen Igor Bazilyuk.

Das Hintere Paarkreuz ging nun auch im zweiten Durchgang leer aus als Florian Joos (1:3) und Lorenz Bretzel (0:3) den Kürzeren zogen. So schafften es die Rottenburger Ekun Abass / Markus Leske im umkämpften Schlussdoppel doch noch im Entscheidungssatz mit 11:9 den Gastgebern den 9:7 Sieg zu sichern.

 
Tischtennis-Bezirksklasse Herren: SF Urlau I - SV Deuchelried II  9:4

Nach der empfindlichen Niederlage in Urlau ist die „Zweite“ nach hinten nur noch 2 Punkte vom Relegationsplatz entfernt. Zu Beginn konnte sich nur das Doppel Peter Fuchs / Mathias Gruber durchsetzen. Im Spitzenpaarkreuz blieben Peter Fuchs und Mathias Gruber Glück- / und punktlos (0:4). Während Michael Wetzel (2:0) in der Mitte doppelt punktete musste Dirk Bernhard (0:2) postwendend beide Partien abgeben. Im Hinteren Paarkreuz gelang nur noch Oliver Barth (3:0) ein klarer Spielgewinn. Nun kommt der kommenden Partie gegen Aulendorf ein vorentscheidender Charakter zu ob man sich zum Ende der Saison von den hinteren Rängen fernhalten kann.

 
Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Herren: SV Deuchelried IV – TSG Bad-Wurzach I  5:9


Nachdem der Tabellenführer aus Bad-Wurzach alle drei Doppel für sich entscheiden konnte und folgend mit 6:1 in Führung gehen konnte war der Abstand zu groß um nochmals entscheidend in Spiel zu kommen. Spielgewinne erzielten Pascal Kohler (1), Lucca Knoll (1), Mathias Hengge (1), Manuel Psenner (1) und Markus Lehle (1).

 
Tischtennis-Kreisklasse B-Allgäu, Herren: 1. TTC Wangen IV - SV Deuchelried V 9:5


Die Gastgeber hatten im Lokalderby das ausgeglichenere Team an den Tischen, während die Gäste ersatzgeschwächt antreten mussten. Roland Berchtold / Anton Bretzel siegten im Doppel (3:0). Die Einzelpunkte gingen auf das Konto von Wolfgang Thierer (1), Hermann Jäckle (2) und Walter Frick (1).


Tischtennis-Kreisklasse C-Allgäu, Herren: SV Deuchelried VI - SV Weiler III  0:9


Ohne ihr Spitzenpaarkreuz waren für die „Sechste“ gegen den Tabellenführer Weiler die Vorzeichen von vornherein alles andere als günstig. Dementsprechend fiel die Niederlage klar aus.


Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: SV Deuchelried I  - TV Herrlingen I 5:8


Gegen den Aufstiegsaspirant Herrlingen zeigten die Deuchelriederinnen ein gutes Spiel obwohl Platz 4 die Spiele kampflos abgeben musste. Kathrin Metzler (1), Tabea Lieble (2) und Ute Thierer (2) erspielten die Zähler. Damit beendet das Team die Saison auf Rang 4.


Tischtennis Kreisliga, Damen: SV Deuchelried III – SVW Weingarten I  8:4


Nach zwei Doppelgewinnen durch Mirjana Pajic / Bianca Buhmann und Nina Langer / Leni Dufner waren es Mirjana Pajic (3) und Bianca Buhmann (2), die die Weichen auf Sieg stellten. Auch Nina Langer (1) steuerte einen Zähler zum Sieg bei.


Tischtennis Kreisliga Allgäu, Jungen U18: SV Deuchelried II – TSV Leutkirch  6:2


Patrick Schröder (1), Johannes Polkowski (1), Michael Polkowski (1) und Daniel Waage (1) wahrten nach zwei gewonnenen Doppeln ihre Chance auf das Endspiel um den Titel in Schomburg am kommenden Spieltag.


Tischtennis-Kreisklasse A-Allgäu, Jungen U18: SV Deuchelried III – TSV Bodnegg I  6:0


Daniel Waage(1), Laura Mahle (1), Andreas Zunker (1) und Bianca Buhmann (1) setzten sich nach zwei gewonnenen Doppeln auch in den Einzeln sicher durch.


Tischtennis Bezirksklasse, Mädchen: SV Deuchelried II – TTF Kißlegg I  5:5


Das ausgeglichene Spiel der Tabellennachbarn endete mit einem gerechten Remis. Auf SVD-Seite siegten Laura Mahle / Paulina Biggel im Doppel, Laura Mahle (2), Bianca Buhmann (1) und Paulina Biggel (1).


Tischtennis Kreisklasse A, Mädchen: SV Deuchelried IV – TSV Bodnegg I  0:6


Die Gäste konnten ihre Überlegenheit ausspielen. Zu allem Überfluss blieb der Sieg von Maria Schuwerk nach Wertung des Klassenspielleiters unberücksichtigt, da im Bundessystem anstelle dem Braunschweiger System gespielt wurde.


Walter Frick

Unsere Sponsoren

Joola Logo blau

Facebook

Besucherzähler

Heute 10

Monat 792

Insgesamt 165778