Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

Keine Termine

Nach zwei umkämpften Spielen sicherte sich das SVD-VK-Sextett wenigstens einen Zähler. Damen I triumphieren in der VK-Süd in Staig mit Kantersieg. Herren II in der Bezirksklasse in Lindau ohne Siegchance. Herrn IV sammeln weiter Punkte in der Kreisliga B und bezwingen Schomburg. Jungen I gewinnen Kellerduell der Bezirksliga gegen Dürmentingen. Jungen II (Kreisliga) und Jungen III (kreisklasse A) mit Heimniederlagen gegen Kißlegg. Mädchen I zementieren Platz zwei in der Landesliga mit klarem Sieg gegen Sportclub Bach. Damen II (Bezirksklasse) besiegen Beuren und Damen III (Kreisliga) unterliegen Meckenbeuren.


Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Herren: VfL Sindelfingen I - SV Deuchelried I
  9:6 und SV Deuchelried I – TSG Lindau-Zech I  8:8

Erstmal war man in der Rückrunde auf SVD-Seite am Doppelspieltag wieder komplett an den Platten. In Sindelfingen erwischte man einen guten Start. Christoph Dreier / Marcel Brückner unterlagen nach zwei knappen Sätzen im Dritten klar. Marc Metzler / Thomas Brüchle dominerten gegen Petr Machulka / Martin Finkbeiner ohne Satzverlust. Markus Schupp / Florian Joos drehten nach 0:2 die Partie und siegten in der Verlängerung. Marc Metzler unterlag hauchdünn Petr Machulka (2:3). Auf der Gegenseite hatte Christoph Dreier Mika Pickan sicher im Griff (3:0). Sven Stolz konnte für Sindelfingen gegen Markus Schupp zum 3:3 ausgleichen. Thomas Brüchle brachte den SVD in vier Sätzen wieder in Front und Florian Joos erhöhte mit einem klaren Dreisatzsieg gegen Michael Gaa auf 5:3. Marcel Brückner führte gegen Martin Finkbeiner schon 2:0 und hatte bereits Matchbälle als die Partie doch wieder kippte.

Nachdem Petr Machulka gegen Christoph Dreier in vier Sätzen wieder ausgleichen konnte war es letztmals Marc Metzler (3:0) der gegen Mika Pickan die Gäste aus dem Allgäu nochmals in Front bringen konnte. Danach waren alle Akteure in den folgenden Partien gefühlt an den Gegnern gleichwertig dran aber punkten konnten nur noch die Gastgeber. Sven Stolz (3:2 gegen Thomas Brüchle), Thomas Barth (3:0 gegen Markus Schupp), Michael Gaa (3:2 gegen Marcel Brückner) und Martin Finkbeiner (3:0 gegen Florian Joos).

Auch in der Sonntagspartie stimmte der Einstieg ins Lokalderby mit 2:1 in den Doppeln zuversichtlich. Marc Metzler / Thomas Brüchle (3:0) gegen Daniel Ammann / Constantin Richter und Markus Schupp / Florian Joos (3:2) gegen Gregor Pudlo / Gerhard Herrmann konnten punkten. Christoph Dreier / Marcel Brückner (1:3) unterlagen Daniel Reisch / Daniel Rupflin. Christoph Dreier drehte mit großem Kampfgeist ein 0:2 gegen Constantin Richter. Marc Metzler lag nach Satzführung gegen Daniel Reisch in Satz zwei bereits weit in Front als ihm der Satz doch noch entglitt und Reisch sich nun durchsetzen konnte. Thomas Brüchle kämpfte sich nach 0:2 gegen Daniel Rupflin zurück und war im knappen fünften Satz nicht vom Glück verfolgt, die Gäste konnten somit egalisieren. Als Markus Schupp (2:3 gegen Gregor Pudlo) und Marcel Brückner (2:3 gegen Gerhard Hermann) unterlagen war man erstmals beim Stand von 3:5 richtig unter Druck. Florian Joos zeigte nun ein tolles Spiel gegen Daniel Ammann (3:0) und hielt den SVD zum Abschluss des ersten Durchgangs mit 4:5 im Spiel.

Christoph Dreier konnte Daniel Reisch nicht halten (0:3). Postwendend sorgte Marc Metzler (3:1) für das 5:6. Als das Mittlere Sahne-Paarkreuz der Gäste auch im zweiten Durchgang nichts zuließ zogen düstere Wolken auf. Thomas Brüchle kam mit dem taktisch klugen Spiel seines Gegners Gregor Pudlo nicht richtig klar (1:3) und Markus Schupp fand gegen Daniel Rupflin (1:3) nicht zu seiner Konstanz. Doch das Hintere Paarkreuz legte nochmals alles in die Waagschale und brachte die Gastgeber somit ins Schlussdoppel. Marcel Brückner (3:1) hatte Daniel Ammann im Griff und Florian Joos zeigte in einer hin – und herwogenden Partie gegen Gerhard Hermann unter Druck sein bestes Spiel, wehrte Matchbälle ab und gewann am Ende glücklich in der Verlängerung. Marc Metzler / Thomas Brüchle zeigten nun ihre Doppelstärke (3:0) und beendeten den Krimi nach weit über 4 Stunden Spielzeit für die Gastgeber mit einem Remis. Mit diesem Punkt kann man auf Seiten der Gastgeber (10:14 Punkte auf Rang 6) nach 5:8 Rückstand gegen Angstgegner Lindau (7:15 auf Rang 8) aufgrund des Spielverlaufs gut leben.

 

Tischtennis-Bezirksklasse Herren: TSG Lindau-Zech II - SV Deuchelried II  9:3

Als Tabellendritter gastierte das SVD-Team beim Tabellenzweiten. Dass es am Ende eine deutliche Niederlage wurde lag daran, dass man in den engen Partien im Gegensatz zu den Gastgebern kein Durchsetzungsvermögen zeigte. Peter Fuchs (1) und Mathias Gruber (1) holten sich jeweils eine Partie. Auch im Doppel waren es nur Peter Fuchs / Mathias Gruber (1), die ihre Gegner bezwingen konnten.

Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Herren: SV Deuchelried IV – TTF Schomburg I  9:6

Viertes Spiel, vierter Sieg. Das ist die bisherige Rückrundenbilanz der „Vierten“ die damit in ruhigeres Fahrwasser steuert. Zweimal auf Gastgeberseite klar in Führung liegend arbeiteten sich die Gäste immer wieder heran, bevor das dominierende stärkere Hintere Paarkreuz mit Manuel Psenner (2) und Markus Lehle (2) alles klar machen konnte. Überzeugend agierte in der Spitze auch Lorenz Bretzel (2). Lucca Knoll holte sich einen Zähler. In der Mitte hatten die Gäste die Nase vorn (0:4). Für das doppel-Übergewicht sorgten Lorenz Bretzel / Mathias Hengge (1) und Manuel Psenner / Mathias Hengge (1).

 

Tischtennis-Kreisklasse, Senioren: ESV Lindau - SV Deuchelried  2:6

In Lindau wiederholten die SVD-Senioren ihren Vorrunden-Erfolg. Alle vier Akteure steuerten Zählbares bei. Thomas Brüchle (2), Roland Berchtold (1), Wolfgang Thierer (1), Walter Frick (1) und das Doppel Thoms Brüchle / Roland Berchtold (1) punkteten an den Lindauer Platten.

 

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: SC Staig I - SV Deuchelried  1:8

Die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten in Staig wurde von den Deuchelrieder Damen bestens erfüllt. Mit zwei Doppelsiegen durch Kathrin Metzler / Tabea Lieble (1) und Ute Thierer / Evi Schneider (1) glückte der Start. Kathrin Metzler (2), Tabea Lieble (1), Ute Thierer (2) und Evi Schneider (1) vergrößerten damit den Abstand zu den Abstiegsrängen auf 7 Punkte.

 

Tischtennis Bezirksklasse, Damen: SV Deuchelried II – SV Beuren II  8:1

Die Deuchelriederinnen brachten ein gutes ausgeglichenes Tema an die Tische und holten sich einen souveränen Sieg. Franziska Marb (1), Laura Lehle (2), Melanie Meyer (2) und Diana Koch (1) und die Doppel Evi Schneider / Franziska Marb (1) sowie Melanie Meyer / Diana Koch (2) überzeugten durch eine geschlossene Mannschaftsleistung.

 

Tischtennis Kreisliga, Damen: SV Deuchelried III – TSV Meckenbeuren II  6:8

Obwohl die Gäste nicht komplett an den Deuchelrieder Platten waren und dadurch Federn lassen mussten reichte es am Ende nicht Zählbares gegen den Tabellenzweiten zu erzielen. Die Punkte von Mirjana Pajic (1) und Leni Dufner (1) waren zu wenig um das eigene Konto aufzubessern.

 

Tischtennis Bezirksliga Gr. 8, Jungen U18: SV Deuchelried I – SV Dürmentingen I  6:4

Im Kellerduell mit Dürmentingen avancierte Patrick Schröder (2) zum Matchwinner. Pascal Kohler (1), Jan Lietzmann (1), Timo Schlingmann (1) und das Doppel Jan Lietzmann / Timo Schlingmann (1) sicherten den wichtigen knappen Erfolg.

 

Tischtennis Kreisliga Allgäu, Jungen U18: SV Deuchelried II – TTF Kißlegg II  3:6

In einer hochspannenden lange Zeit offenen Partie ging den Gastberbern am Ende die Luft aus als die Gäste in den drei letzten Partien mehr Durchsetzungsfähigkeit zeigen konnten. Julia Marie Bayer (1), Annika Netzer (1) und das Doppel Julia Marie Bayer / Annika Netzer (1) verbuchten die Spielgewinne.

 

Tischtennis-Kreisklasse A-Allgäu, Jungen U18: SV Deuchelried III – TTF Kißlegg III  3:6

In nicht optimaler Besetzung musste man sich trotz einer 3:0 Führung im Spitzenspiel geschlagen geben, da die Gäste im Hinteren Paarkreuz dominieren konnten (0:4). Andreas Zunker (1), Niklas Bruderhofer (1) und die Doppel Andreas Zunker / Niklas Bruderhofer (1) sowie Jonathan Kloos / Sandro Stauß (1) punkteten auf Deuchelrieder Seite.

 

Tischtennis Landesliga Gr. 4, Mädchen: SV Deuchelried I – Sport Club Bach I  6:1

Die SVD-Mädchen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und überließen den Gastspielerinnen nur ein Doppel. Julia Marie Bayer (2), Annika Netzer (1), Marisa da Silva (1) und Laura Mahle (1) sowie das Doppel Julia Marie Bayer / Annika Netzer (1) wussten zu überzeugen. Mit 16:4 Punkten konnte der Abstand auf Rang 3 ausgebaut werden.

 

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Joola Logo blau

Facebook

Besucherzähler

Heute 10

Monat 792

Insgesamt 165778