Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

TTC Ergenzingen - SV Deuchelried
Samstag, 24. Februar ab 19:00 Uhr
TV Rottenburg - SV Deuchelried
Samstag, 03. März ab 17:30 Uhr
SV Deuchelried - SSV Ulm 1846
Sonntag, 04. März ab 13:00 Uhr

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

TTC Reutlingen - SV Deuchelried
Samstag, 24. Februar ab 18:30 Uhr
SV Deuchelried - SG Aulendorf
Sonntag, 11. März ab 14:00 Uhr
SV Deuchelried - TTV Gärtringen II
Sonntag, 08. April ab 14:00 Uhr

Sonstige Termine

Beim alljährlichen Dreikönigsturnier in Ettenkirch kann der SV Deuchelried zwei von vier Klassen für sich entscheiden. In der Herren I Klasse konnte Christoph Dreier seinen Vorjahreserfolg mit Niko Vasdaris (TTC Singen) wiederholen. Auch der Titel der Herren III Klasse ging nach Deuchelried. Lorenz Bretzel und Maximilian Scholze setzten sich hier durch. 

Ettenkirch(www.svettenkirch.de)

Bereits um 9 Uhr begann der Turniertag für Lorenz Bretzel, Maximilian Scholze und Tabea Lieble. Tabea trat dabei mit Saskia Hamel (TSV Herrlingen) an. Beide Paarungen  konnten die Vorrunde erfolgreich meistern, um sich im weiteren Verlauf dann im Viertelfinale gegenüberzustehen. Dies sollte nicht das einzige Deuchelrieder Duell an diesem Tag bleiben. Lorenz und Maximilian setzten sich hier durch und waren anschließend auch im Halbfinale siegreich. In einem Finalspiel, das stets auf Messers Schneide stand, konnten sich die beiden schließlich auch mit 3-2 gegen Armin Zeh und Stephan Kölsch (beide TTF Kißlegg) durchsetzen und setzen sich somit die Krone der Herren 3 auf.
Bei den Herren 2 trat Peter Fuchs an, um seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Da sein letztjähriger Partner Florian Joos bei den Herren 1 antrat, ging Peter mit Dirk Bernhard an die Platte. Auch sie überstanden die Vorrunde, mussten jedoch in der KO-Runde abrupt die Segel streichen.
Bei den Herren 1 waren mit Christoph Dreier/Niko Vasdaris, Florian Joos/Ulrich Kersenfischer und Thomas Brüchle/Marc Metzler drei Paarungen mit Beteiligung des SVDs am Start. Die Vorrunde konnten alle drei überstehen. Die Auslosung brachte jedoch alle drei Paarungen in das gleiche Tableau der KO-Runde, was zur Folge hatte, dass Christoph und Niko im Viertelfinale erst auf Florian und Ulrich trafen und nachfolgend im Halbfinale auf Thomas und Marc. Im Finale sah sich das Abwehrduo dann Daniel Reisch und Daniel Rupflin von der TSG Lindau-Zech gegenübergestellt. In sehenswerten Spielen konnten sich Christoph und Niko letztlich souverän mit 3-0 durchsetzen und die Mission Titelverteidigung erfolgreich abschließen. 

 

Unsere Sponsoren

Joola Logo blau

Facebook

Besucherzähler

Heute 52

Monat 1599

Insgesamt 154780