Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Herren Verbandsliga Süd

SV Deuchelried - SV Schemmerhofen
Sonntag, 12. Februar ab 11:00 Uhr
TTV Gärtringen - SV Deuchelried
Samstag, 25. Februar ab 18:00 Uhr
SV Deuchelried - TTF Altshausen II
Samstag, 11. März ab 19:00 Uhr

Damen Verbandsoberliga Gruppe 2

SC Berg - SV Deuchelried
Samstag, 11. Februar ab 19:00 Uhr
TTC Lützenhardt 1976 - SV Deuchelried
Samstag, 04. März ab 16:30 Uhr
SV Deuchelried - TV Rechberghausen
Sonntag, 19. März ab 14:30 Uhr

Sonstige Termine

Bezirksjahrgangssichtung Jugend in Isny
Sonntag, 12. März

Mit drei Spielern war der SV Deuchelried am vergangenen Wochenende in Weinheim bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Einsatz. Am Samstag gingen Nina Handlos und Jessica Biegemeier von Björn Leiter begleitet an den Start und am Sonntag vertrat Leo Kempter von Karl Dachs begleitet die Farben des SVDs.

 77f75669-4383-4a84-9ef0-e813b496d029.jpg

Leo Kempter und Coach Karl Dachs präsentieren sich nach einen hervorragenden dritten Platz stolz der Kamera. 

Traditionell finden zum Ende der Vorrunde die Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften statt. Dieses Jahr konnten sich mit Nina Handlos und Jessica Biegemeier bei den Mädchen U19 und Leo Kempter bei den Jungen U15 drei Deuchelrieder Akteure für dieses Turnier qualifizieren. 

Mädchen U19
Bereits am Freitag brach Björn Leiter mit seinen Schützlingen in Richtung Rhein-Neckar-Kreis auf, um am Samstag erholt in das Turnier starten zu können. Beide Spielerinnen zahlten dies mit ansprechenden Leistungen zurück. Zwar blieb Jessica Biegemeier in ihrer Vorrundengruppe ohne Einzelerfolg, doch sie zeigte gegen jede der höher gesetzten Gegnerinnen sehr gute Ansätze und konnte daher dennoch zufrieden die Heimreise antreten. Und ganz ohne Erfolg musste die Leutkircherin, die seit 2 Jahren für den SVD startet, dann auch nicht nach Hause fahren: Im Doppel gelang gemeinsam mit der zweiten Deuchelrieder Starterin, Nina Handlos, der Einzug ins Viertelfinale.  
Nina wiederum erspielte sich in der Vorrunde zwei Siege und so erreichte die 15-jährige als Gruppenzweite den Einzug ins Achtelfinale. Hier musste sie sich leider der erst seit kurzer Zeit in Deutschland spielenden Valeriia Ponomarenko geschlagen geben. Da Nina jedoch noch zu den jüngsten Teilnehmerinnen im Feld der U19 gehörte, kann auch sie äußerst zufrieden mit der gezeigten Leistung sein. Sie unterstrich damit ein weiteres Mal, dass sie in der Rückrunde zurecht in die erste Damenmannschaft aufrückt und dieser im Kampf gegen den Abstieg sicherlich helfen kann. 

Jungen U15
Seinen Platz im erweiterten Favoritenkreis hatte Leo Kempter sich im Vorfeld des Turniers mit glanzvollen Auftritten in den ersten beiden Herrenmannschaften des SVDs zweifelsfrei verdient. Doch gerade bei jüngeren Athleten kann die Formkurve sehr schnell auf und abgehen und es durfte daher mit Spannung verfolgt werden, ob Leo seiner Rolle gerecht werden würde. Einem knappen 3:2 zum Auftakt folgten zwei souveräne Siege, was letztlich den erhofften Platz 1 in der Gruppe bedeutete. Zwei weitere recht deutliche Erfolge brachten schließlich den Einzug ins Halbfinale, wo mit Hannes Neukirchner ein Spieler wartete, der in der jüngeren Vergangenheit ebenfalls mit einer starken Form überzeugen konnte. Es entwickelte sich eine hochklassige Partie, in der Matchbälle auf beiden Seiten vergeben wurden. Letzten Endes setzte sich der Gegner vom VSV Büchsig hauchdünn durch und Leo schied aus. Doch die knappe Niederlage war kein Grund zur Trauer, denn der dritte Platz ist ein tolles Ergebnis, mit dem auch Coach Karl Dachs sehr zufrieden war. 

Unsere Sponsoren

Tibhar

TopSpeed