Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Herren Verbandsliga Süd

SV Deuchelried - SV Schemmerhofen
Sonntag, 12. Februar ab 11:00 Uhr
TTV Gärtringen - SV Deuchelried
Samstag, 25. Februar ab 18:00 Uhr
SV Deuchelried - TTF Altshausen II
Samstag, 11. März ab 19:00 Uhr

Damen Verbandsoberliga Gruppe 2

SC Berg - SV Deuchelried
Samstag, 11. Februar ab 19:00 Uhr
TTC Lützenhardt 1976 - SV Deuchelried
Samstag, 04. März ab 16:30 Uhr
SV Deuchelried - TV Rechberghausen
Sonntag, 19. März ab 14:30 Uhr

Sonstige Termine

Bezirksjahrgangssichtung Jugend in Isny
Sonntag, 12. März

Denkbar knapp unterliegen Damen I gegen Altenmünster in der VOL. Herren I gewinnen Spitzenspiel in Böblingen. Damen II dominieren gegen Pfahlheim in der Landesliga. Herren IV unterliegen auch Neuravensburg in der Kreisliga A. Denkbar knappe Siege erzielen Herren V (gegen Bad-Wurzach in der Kreisliga C) und Herren VI (gegen Kißlegg in der Kreisliga D). Senioren I (Sieg in der Bezirksliga) und Senioren II (Remis in der Bezirksklasse) punkten an heimischen Tischen. Mädchen II holen in der Bezirksklasse in Christazhofen die Herbstmeisterschaft.


Böblingen 2
In Böblingen stellten die Deuchelrieder die Weichen für das kommende Spitzenspiel gegen Altshausen I

Tischtennis- Verbandsoberliga Gr. 2, Damen: SV Deuchelried I – VfR Altenmünster I  6:8

Gegen den Tabellennachbarn Altenmünster (Crailsheim) fehlte nur eine Nuance (am Ende 2 Bälle) um das mögliche Remis zu erzielen. Schon in den Doppeln hatte Altenmünster das bessere Ende für sich als sie beide Matches im Entscheidungssatz verbuchten. Agnieszka Ochmann / Anja Egeler (2:3) gaben ihr Spiel in der Verlängerung an Verena Theumer / Luisa Stegmeier ab. Anne Dufner / Tabea Lieble (2:3) kämpften sich nach 0:2 Rückstand wieder zurück, konnten aber die Gegnerinnen im Entscheidungssatz nicht mehr halten. Folgend drehten Anne Dufner (3:1 gegen Alexandra Dollmann), Agnieszka Ochmann (3:1 gegen Verena Theumer) und Anja Egeler (3:1 gegen Luisa Stegmeier) das Spiel. Doch dies war nur von kurzer Dauer, denn die Gäste konterten mit 2 klaren Siegen durch Melanie Humboldt (3:0 gegen Tabea Lieble) und Verena Theumer (3:0 gegen Anne Dufner) zum 3:4.

Postwendend stellte Agnieszka Ochmann (3:2) gegen Alexandra Dollmann nochmals den Gleichstand her. Aber die Gästespielerinnen schlugen wieder eiskalt zurück. Anja Egeler (1:3) musste sich Melanie Humboldt beugen. Tabea Lieble (0:3) konnte Luisa Stegmeier nicht halten. Folgend musste Anja Egeler (1:3) auch Verena Theumer ziehen lassen. Beim Stand von 4:7 kämpften Anne Dufner (3:0 über Melanie Humboldt) und auch die in dieser Partie ungeschlagene Agnieszka Ochmann (3:2 gegen Luisa Stegmeier) das Team wieder ins letzte entscheidende Spiel zurück. Hier lag dann Tabea Lieble gegen Alexandra Dollmann (2:3) schon 2:1 vorn, unterlag dann aber im Entscheidungssatz mit 2 Bällen Differenz. In der nun ausstehenden letzten Vorrunden-Partie müssen die Deuchelriederinnen am kommenden Sonntag zum verlustpunktfreien Tabellenführer TV Rechberghausen bevor eine herausfordernde Rückrunde anstehen wird.

Tischtennis-Verbandsliga-Süd, Herren: SV Böblingen I - SV Deuchelried I  6:9

Beim Topspiel in Böblingen traf man auf einen erstmals kompletten und hochmotivierten Gastgeber. Zusätzlich angeheizt durch Böblingens heiße Zuschauer verwandelte sich die Arena zeitweise in einen Hexenkessel. In den umkämpften Doppeln konnte man dann gleich den ersten Bigpoint setzen als Christoph Dreier / Leo Kempter (3:2) das Einserdoppel (Tim Kimmerle / Hassan Hosseini) in einem ganz engen Spiel schlagen konnten und auch Daniel Reisch / Constantin Richter (3:2) nach zahlreichen Rückständen gegen Luis Hornstein / Pascal Timke erfolgreich waren. Markus Schupp / Tomas Szabo (1:3) verpassten knapp den Entscheidungssatz.

Auf Böblinger Seite war Luis Hornstein (2) überragend an diesem Tag. Trotz hochklassiger und spektakulärer Ballwechsel mussten Christoph Dreier (0:3) und Daniel Reisch (2:3) der Böblinger Nr. 1 gratulieren. Dies egalisierten dann aber beide gegen Tim Kimmerle ohne Satzverlust. Das Paradestück des SVD war diesmal jedoch das Mittlere Paarkreuz. Hier kämpften Constantin Richter (3:2 nach abgewehrten Matchbällen) und Markus Schupp (3:2) jeweils im fünften Satz Hassan Hosseini nieder. Beide hatten auch Gordon Vogt jeweils mit 3:0 Sätzen sicher im Griff.

Im 3. Paarkreuz konnte Böblingen zunächst doppelt punkten als Leo Kempter (1:3) gegen Toptalent Pascal Timke trotz solidem Spiel und auch Tomas Szabo (1:3) gegen Jan Thomas Kronich jeweils in Satz vier das Spiel nicht mehr halten konnten. Leo Kempter (3:1) war es dann aber, der im abschließenden Einzel gegen Jan Thomas Kronich souverän den Sack zumachen konnte, auch nach verlorenem drittem Satz nervenstark blieb und damit dem Team das Schlussdoppel ersparte.

Somit ist alles gerichtet und die Weichen gestellt für den Spitzenkampf des SVD (16:0) am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr in der Deuchelrieder Sporthalle gegen das Topteam und schärfsten Verfolger TTF Altshausen I (12:2) zum Abschluss der Vorrunde.

Tischtennis- Landesliga Gr. 4, Damen: SV Deuchelried II  - SV Pfahlheim I  8:2

Nach gutem Start ließ sich das SVD-Quartett nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Ute Thierer / Nina Handlos (3:0) und Franziska Marb / Isabel Bächstädt (3:2) verbuchten beide Eingangsdoppel. Ute Thierer (1), Nina Handlos (2), Franziska Marb (1) und Isabel Bächstädt (2) punkteten allesamt. Mit 8:4 Punkten steht man nun im vorderen Bereich des Mittelfeldes der Liga.

Tischtennis-Kreisliga A-Allgäu, Herren: SV Deuchelried IV – SV Neuravensburg II  2:9

Personell erneut gehandicapt konnte man gegen Neuravensburg nicht hinreichend Paroli bieten. Ansatzweise Möglichkeiten in den Doppeln verpufften (0:3). So blieb es bei zwei Einzelsiegen durch Roland Berchtold (3:2) und Patrick Schröder (3:0). Damit steht das Team weiterhin am Tabellenende.

Tischtennis-Kreisliga C-Allgäu, Herren: SV Deuchelried V – TSG Bad-Wurzach II  9:7

Die Gäste wehrten sich mit allem was sie hatten und führten auch zwischenzeitlich mit 4:1 und 7:5. Doch die Hausherren konnten sich diesmal auf ihre Ersatzleute verlassen und auch das Schlussdoppel nach einem Auf- und Ab knapp für sich entscheiden. Spielgewinne erzielten Roland Berchtold (1), Hermann Jäckle (1), Stefan Rudhart (1), Walter Frick (2), Kevin Eisbrenner (2) und die Doppel Roland Berchtold / Walter Frick (3:0) sowie Edgar Bernhard / Hermann Jäckle (3:2).

Tischtennis-Kreisliga D-Allgäu, Herren: SV Deuchelried VI  - TTF Kißlegg III  9:7

Im erwartet schweren Spiel hätte man sich trotz des guten Satzverhältnisses auch über ein Remis nicht beschweren dürfen. Die Gäste holten vorne 4 Zähler, das konterten die Hausherren mit 4 Siegen im Hinteren Paarkreuz. So waren letztlich bei ausgeglichener Mitte die Doppel entscheidend (3:1). Die Punkte erspielten Walter Frick (1), Wolfgang Thierer (1), Anton Bretzel (2), Kevin Eisbrenner (2) sowie die Doppel Wolfgang Thierer / Anton Bretzel (3:0 und 3:1) und Walter Frick / Kevin Eisbrenner (3:0).

Tischtennis Bezirksliga, Senioren: SV Deuchelried I – SV Bergatreute I  6:1

Der stärkste Akteur der Gäste (Oliver Zenn) konnte für die Gäste gegen Tomas Szabo (3:1) den Ehrenpunkt verbuchen. Alle weiteren Matches wurden eine Beute des SVD. Hier punkteten im Doppel Markus Schupp / Tomas Szabo (3:0) sowie Mathias Gruber / Roman Kleiner (3:0). Einzelsiege holten sich Markus Schupp (2), Mathias Gruber (1) und Roman Kleiner (1).

Tischtennis Bezirksklasse, Senioren: SV Deuchelried II  - TSV Meckenbeuren II  5:5

Trotz zwischenzeitlichem 2:5 Rückstand kämpften die SVD-Herren gegen die hochmotivierten TSV-Damen bravourös und holten sich noch das Remis. Spielgewinne erzielten das Doppel Roland Berchtold / Kevin Eisbrenner (3:2), Edgar Bernhard (1), Hermann Jäckle (2) und Kevin Eisbrenner (1).

Tischtennis Kreisliga A, Jungen U18: SV Deuchelried I SV Amtzell I  4:6

Nach gutem Beginn musste sich das SVD-Team gegen den Tabellenführer doch noch knapp geschlagen geben. Maximilian Weppler / Jakob Siegler (3:2) holten sich das Doppel in fünf Sätzen am Ende sicher. Josia Siegler (2) punktete doppelt und Maximilian Weppler (1) holte sich eine Partie souverän, wobei er in zwei weiteren Matches jeweils auch ganz eng dran war und diese nur knapp an die Gegner fielen.

Tischtennis Bezirksklasse, Mädchen: SG Christazhofen I - SV Deuchelried II  2:8

Im Spitzenspiel sicherten sich die Deuchelriederinnen an den Tischen in Christazhofen die Herbstmeisterschaft. Anna Matic / Kamilla Vlakhnova (3:1) holten das Eingangsdoppel. Anna Matic (2), Kamilla Vlakhnova (3) und Maria Schuwerk (2) waren das erfolgreiche Trio an den Platten

Tischtennis Kreisliga A, Mädchen U18: SV Deuchelried III – SG Aulendorf II  0:10

In dieser Partie holten sich die Deuchelriederinnen Emilia Biggel, Carlotta Siegler und Eva Bodenmüller Spielpraxis, mehr war gegen die erfahrenen Gästespielerinnen nicht drin.

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Tibhar

TopSpeed