Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

Keine Termine
Die Tischtennisteams mussten sich ab diesem Spieltag umstellen. Zur Kontakt-Minimierung wurde seitens des Verbandes für alle Bereiche das Spielen von Doppeln ausgesetzt. Im Gegenzug werden alle Einzel mit genügendem Abstand durchgespielt. Auf diese ungewohnte Spielweise mussten sich alle Teams erstmal einstellen. Trotzdem ging der Höhenflug der ersten Deuchelrieder Herrenmannschaft in der Württembergliga auch gegen Sindelfingen weiter. Damen I holen ein Remis in der Verbandsliga Süd. während Herren III in der Bezirksklasse gegen Neuravensburg dominieren, müssen Herren IV (Kreisliga B) und Herren V (Kreisliga C) Niederlagen vermelden. Während Damen II in der Landesliga gegen Ailingen leer ausgehen, können Damen IV in der Kreisliga A in Aulendorf doppelt punkten. Im Jugendbereich gab es 2 Siege und 2 Niederlagen.

Tischtennis-Württembergliga, Herren: SV Deuchelried I  - VfL Sindelfingen I   7:5

Das Deuchelrieder Team steckte gegen Sindelfingen auch das Handicap weg, dass die bisher so erfolgreichen Doppel nicht zum Einsatz kamen und dieser Bonuspunkt nicht zum Tragen kam. Erstmal musste man gegen das starke Spitzenpaarkreuz einen 0:2 Rückstand wegstecken. Daniel Reisch (2:3) kam gegen Carlos Dettling nach 0:2 Sätzen wieder zurück, musste aber trotz richtig starkem Spiel am Ende im Verlängerungssatz den Gegner ziehen lassen. Marc Metzler hatte gegen den Topmann Ivan Takac nach knappem erstem Satz in der Folge das Nachsehen. Christoph Dreier spielte in der Mitte überragend. Gegen Thomas Barth war zwar der Start noch verhalten, doch dann bestimmte der Deuchelrieder das Geschehen. Constantin Richter hatte im 5. Satz gegen Sven Stolz schon 2 Matchbälle bevor der Gast doch noch auf 1:3 stellen konnte. Doch dann sorgte das 3. Paarkreuz des SVD, dass das Team im Rennen blieb. Karl Dachs (3:0 gegen Benjamin Krause) und Markus Schupp (3:0 gegen Mika Pickan) spielten souverän und konzentriert und sorgten für den Gleichstand.

Im 2. Durchgang folgte nun das Schlüsselspiel im Spitzenpaarkreuz. Hier war es der Deuchelrieder Daniel Reisch, der im Spitzeneinzel gegen Ivan Takac knapp die Oberhand behielt. Nach 5:8 Rückstand im „Fünften“ und einer Auszeit schaffte er noch die Wende. Marc Metzler (0:3 gegen Carlos Dettling) konnte trotz gutem Spiel den Gast nicht halten. Erneut überragend agierte Christoph Dreier (3:1) gegen Sven Stolz. Im Gegenzug egalisierte der Sindelfinger Thomas Barth gegen Constantin Richter (1:3) für die Gäste. Doch das 3. Paarkreuz des SVD war erneut eine Bank. Karl Dachs (3:1 gegen Mika Pickan) und Markus Schupp (3:1 gegen Benjamin Krause) setzten den siegbringenden Schlusspunkt. Damit schraubten die Deuchelrieder ihr Punktekonto auf 10:0! Am kommenden Sonntag geht es nun in den Nordschwarzwald zum TTC Ottenbronn.

Tischtennis-Kreisliga Bezirksklasse, Herren: SV Deuchelried III – SV Neuravensburg I  12:0

In allen Belangen war die „Dritte“ beim Spiel gegen das Tabellenschlusslicht ihren Gegnern überlegen und holte sich ein optimales Ergebnis. Dabei gab sie gerade mal 3 Sätze an den personell dezimierten Gegner ab. An den Tischen waren Peter Fuchs (2), Lorenz Bretzel (2), Michael Finkenzeller (2), Anne Dufner (2), Annika Netzer (2) und Roland Berchtold (2).

Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Herren: SV Deuchelried IV – SF Urlau I  3:9

Nach klarer Gästeführung konnte man zwar etwas aufholen, doch dann wollte nichts mehr gelingen und die erste Niederlage war nicht mehr zu verhindern. Jan Lietzmann (1), Daniel Prinz (1) und Laura Mahle (1) konnten punkten.

Tischtennis-Kreisliga C-Allgäu, Herren: TC Lindenberg I - SV Deuchelried V 8:4

In Lindenberg taten sich die Deuchelrieder erneut schwer, mussten zudem auf einige Leistungsträger verzichten die in der Folge die Segel streichen. Stefan Rudhart (2) unterstrich seinen Lauf. Weitere Zähler holten Aaron Kuder (1) und Walter Frick (1).

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: SV Deuchelried I  - TSV Herrlingen III 6:6

Gegen den TSV Herrlingen sicherten sich die Deuchelriederinnen ein Remis und somit den 3. Zähler in der laufenden Runde. Nur knapp schrammte das Team mit der überragenden Anne Dufner (3), Annika Netzer (1), Tabea Lieble und Ute Thierer (2) nach einer 6:4 Führung am möglichen Sieg vorbei.

Tischtennis Landesliga, Damen: SV Deuchelried II – TSG Ailingen I  4:8

Zwei enge Matches gingen an die Gästespielerinnen und deren Nr. 2, Miriam Strauss, war nicht zu knacken, das war ausschlaggebend für die Niederlage. Ute Thierer (2) und Julia Marie Bayer (2) konnten punkten.

Tischtennis Kreisliga A, Damen: SG Aulendorf III - SV Deuchelried IV  3:5

Einen verdienten Sieg erspielte sich die „Dritte“ der Damen in Aulendorf. Dabei wussten sich insbesondere Nina Handlos (2) und Leni Dufner (2) in Szene zu setzen. Auch Paulina Biggel (1) konnte punkten.

Tischtennis Kreisliga A-Allgäu, Jungen U18: SV Neuravensburg I - SV Deuchelried II 8:1

Nach erneuter Niederlage findet sich das zweite Jungenteam am Tabellenende wieder. Den Ehrenpunkt erzielte Josia Siegler.

Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Jungen U18: SV Neuravensburg II - SV Deuchelried III  2:7

Im Gegensatz dazu trumpfte die dritte Jungendmannschaft auf. Insbesondere Tyler Maier (3), aber auch Lisa Uber (2) und Paul Volk (2) wussten zu überzeugen.

Tischtennis Verbandsklasse-Süd, Mädchen: SV Deuchelried I – TSV Illertissen I  1:7

Auch gegen das zweite Top-Team der Liga hingen für die Deuchelriederinnen die Trauben zu hoch. Die Gäste setzten sich auch in den engeren Spielen durch. Lediglich Jessica Biegemeier (1) holte sich ein Match in drei Sätzen.

Tischtennis Bezirksliga, Mädchen: SV Deuchelried II – SC Vogt I  6:2

Die Gäste kamen nur zu dritt nach Deuchelried und konnten dieses Handicap nicht kompensieren. Paulina Biggel (1), Hannah Schneider (1), Anna Matic (1) und Maria Schuwerk (1) holten sich den dritten Sieg in Folge und sind Tabellenführer.

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Tibhar

TopSpeed