Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

Keine Termine

Deuchelried I schickt die DJK SB Stuttgart und den TTC Gnadental geschlagen nach Hause und erklimmt die Tabellenspitze der TT-Württembergliga-Herren. Die „Zweite“ gewinnt das Spitzenspiel der Landesklasse in Amtzell überzeugend. Herren III erhalten in der Bezirksklasse kampflos die Punkte, der TTC Wangen trat nicht an. Herren IV mit weiterem Sieg in der Kreisliga B in Bergatreute. Herren VI unterliegen in der Kreisliga C dem SV Beuren I. Damen II bezwingen nach großem Kampf in der Landesliga den RSV Ermingen.

Tischtennis-Württembergliga, Herren:

SV Deuchelried I – DJK SB Stuttgart II  9:7 und

SV Deuchelried I – TTC Gnadental I  9:3

Wer hätte das gedacht – als Liga-Neuling und einer der meist gehandelten Abstiegsanwärter startete der SVD in der Württembergliga furios und steht nach 3 Spielen mit 6:0 Punkten erst mal an der Tabellenspitze.

Die Stuttgarter (9 Herrenmannschaften) schöpfen aus einem großen Fundus an TT-Talenten und erfahrenen Spielern. So konnten sie den fehlenden Platz 2 und 3 durch starke Akteure ersetzen. Dies zeigte sich aus daran, dass der nachgerückte Felix Tränkle im Hinteren Paarkreuz 2 Spiele gewinnen konnte. Ständig angetrieben von ihrer überragenden Nr. 1, Sven Happek (2), schafften es aber die Gäste nicht die Deuchelrieder Gastgeber aus der Bahn zu werfen. Daniel Reisch / Constantin Richter (3:2) setzten sich nach 5 Sätzen knapp gegen Niels Felder / Felix Tränkle durch. Marc Metzler / Markus Schupp (2:3) gaben genau so knapp Ihr Spiel an Sven Happek / Jonathan Fuchs ab. Christoph Dreier / Karl Dachs (3:2) rissen ihr Spiel nach 2 verlorenen Sätzen noch aus dem Feuer. Daniel Reisch (3:2) konnte gegen Niels Felder aus 3:1 erhöhen. Marc Metzler (0:3) musste sich trotz gutem Spiel Topmann Sven Happek geschlagen geben. Christoph Dreier (3:2) konnte nach zwischenzeitlichem Rückstand Routinier Maximilian Föhl in den Sätzen 4 und 5 überzeugend bezwingen.

Constantin Richter (0:3) fand kein überzeugendes Mittel gegen den jungen Gabriel Gaa. Nachdem Karl Dachs (3:0) den 14-jährigen Jonathan Fuchs trotz aller Angriffsbemühungen des Gegners in Schach halten konnte beendete das Spiel von Markus Schupp (1:3) gegen Felix Tränkle den ersten Durchgang mit dem Spielstand von 5:4 für den SVD.

Auch Daniel Reisch (0:3) biss sich an Sven Happek die Zähne aus. Dies egalisierte Marc Metzler (3:0) mit einem klaren Sieg über Niels Felder. Christoph Dreier (1:3) unterlag Gabriel Gaa, dies korrigierte Constantin Richter (3:1), der Maximilian Föhl schlagen konnte. Auch Karl Dachs (1:3) konnte  Felix Tränkle nicht halten. Nun war es an Markus Schupp (3:0) die Hausherren mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel zu bringen. Die Gäste versuchten nochmals alles, doch es zeigte sich, dass sie sich bei der Doppel-Aufstellung verzockt hatten. Angefeuert und bejubelt von den Zuschauern setzte sich das SVD-Spitzendoppel Daniel Reisch / Constantin Richter (3:1) gegen Sven Happek / Jonathan Fuchs durch und stürzten den Tabellenführer.

In der Sonntagspartie waren die Gnadentaler aus dem Schwäbisch-Haller Teilort im Biberstal zu Gast in Deuchelried. Der SVD konnte den Schwung und das Selbstbewusstsein aus den ersten beiden Spielen mitnehmen und die langjährig erfolgreich zusammenspielenden routinierten Gäste mit gutem Spiel sicher bezwingen. Auch hier konnten 2 Eingangs-Doppel auf der Habenseite verbucht werden. Marc Metzler / Markus Schupp (3:1) bezwangen Daniel Horlacher / Florian Saljani und Christoph Dreier / Karl Dachs (3:2) holten sich das enge Match gegen Klaus Büchele / Klaus Mack. Daniel Reisch / Constantin Richter (2:3) mussten ihre wechselhafte Partie am Ede an Lukas Kramer / Lukas Petermann abgeben. Ein überragend aufspielender Mark Metzler (2) dominierte das Spiel gegen beide „Spitzen“ der Gäste (Daniel Horlacher und Lukas Kramer) ohne Satzverlust. Daniel Reisch sicherte sich eine Partie gegen Daniel Horlacher (3:1). Christoph Dreier (2) behielt in der Mitte gegen Florian Saljani und Lukas Petermann die weiße Weste. Auch das Hintere Paarkreuz wusste zu überzeugen. Karl Dachs (3:1 gegen Klaus Mack) und Markus Schupp (3:0 über Klaus Büchele) konnten die Zähler zum überzeugenden Sieg beisteuern.

Am kommenden Samstag geht es nun zum nächsten Hochkaräter. Der Absteiger aus der Oberliga, die TTF Altshausen I erwarten den SVD zum Lokalderby.

Tischtennis-Landesklasse, Herren: SV Amtzell II - SV Deuchelried II  4:9

Am vierten Spieltag gastierte der SVD II (6:0) zum ersten Spitzenspiel der laufenden Runde beim SV Amtzell II (5:1). Die großartig aufspielenden Deuchelrieder hatten in einem Spiel auf sehr gutem Niveau für viele knifflige Situationen eine Lösung und holten sich einen deutlichen Sieg. Damit steht das Team mit 8:0 Punkten nun klar an der Tabellenspitze. Thomas Szabo (2), Florian Joos (1), Mathias Gruber (1), Dirk Bernhard (1), Jakob Graf (1) und Michael Wetzel (1) punkteten allesamt. Auch die Doppel-Partien Florian Joos / Mathias Gruber (3:2) und Dirk Bernhard / Michael Wetzel (3:1) setzten sich durch.

Tischtennis-Kreisliga Bezirksklasse, Herren: 1. TTC Wangen III - SV Deuchelried III  0:9

Kampflos überließen die TTCler dem SVD III die Punkte.

Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Herren: SV Bergatreute III - SV Deuchelried IV  3:9

Auch im dritten Spiel der laufenden Runde gab es einen deutlichen Sieg für die „Vierte“. An den Tischen waren erfolgreich: Detlef Neumann (2), Roland Berchtold (1), Edgar Bernhard (2), Björn Leiter (1) und Daniel Prinz (1). Auch die Doppel Roland Berchtold / Björn Leiter (3:2) und Daniel Prinz / Hermann Jäckle (3:2) konnten punkten.

Tischtennis-Kreisliga D-Allgäu, Herren: SV Deuchelried VI  - SV Beuren I  5:9

Gegen den Aufstiegsanwärter zeigten die Deuchelrieder eine ordentliche Leistung. Spielgewinne erzielten Anton Bretzel (1), Walter Frick (1), Mirjana Pajic (1), Michel Rist (1) und das Doppel Stefan Rudhart / Michel Rist (3:0)

Tischtennis Landesliga, Damen: SV Deuchelried II – RSV Ermingen  8:6

In einem spannenden Spiel konnten sich die Deuchelriederinnen gegen Ermingen die ersten Punkte in der Landesliga sichern. Es punkteten die überragende Ute Thierer (3), Julia Marie Bayer (2), Evi Schneider (1) und Franziska Marb (1) ebenso wie das Doppel Ute Thierer / Julia Marie Bayer (3:1)

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Tibhar

TopSpeed