Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

SF Schwendi - SV Deuchelried
Samstag, 22. Februar ab 19:00 Uhr

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

SV Deuchelried - SV Böblingen
Sonntag, 23. Februar ab 12:00 Uhr

Sonstige Termine

Keine Termine

In der Verbandsklasse-Süd holen sich die Deuchelriederinnen die Punkte in Dettenhausen. Das dritte Damenteam behält auch in Aulendorf die weiße Weste in der Bezirksklasse Bodensee. Herren II starten mit knappem Sieg in die Rückrunde der Landesklasse und stoßen auf Platz 2 vor. Während Herren III in der Bezirksklasse in Opfenbach verlieren kann sich die „Vierte“ in Kißlegg in der Kreisliga A ein Remis erkämpfen. An den Tischen parallel musste die „Sechste“ knapp die Segel streichen (Kreisliga D).

Tischtennis-Landesklasse, Gr. 8, Herren: SV Deuchelried II  - TV Langenargen I  9:7

Alle Höhen und Tiefen erlebte die SVD-Zweite der Herren zum Rückrundenauftakt gegen die Gäste am See. Aus einer 5:1 Führung wurde zwischenzeitlich ein 6:7 Rückstand, bevor man selbst noch gerade rechtzeitig wieder die Kurve bekam und schlussendlich doch noch den Sieg verbuchen konnte. Vor allem die Doppel (4:0) waren am Ende ausschlaggebend. Die gewählten Kombinationen Thomas Szabo / Marcel Brückner (2), Florian Joos / Mathias Gruber (1) und Dirk Bernhard (Lorenz Bretzel (1) wussten alle zu überzeugen.

In den Einzeln überragte Thomas Szabo (2). Florian Joos (1), Dirk Bernhard (1) und Lorenz Bretzel (1) verhinderten mit ihren Siegen einen Punktverlust. Nach dem Remis von Ochsenhausen und Tailfingen-Margrethausen steht man damit zunächst auf dem 2. Tabellenrang.

Tischtennis-Bezirksklasse, Allgäu, Herren: TSV Opfenbach I - SV Deuchelried III  9:5

Nachdem man die wenigen eigenen Möglichkeiten nicht nutzen konnte musste man sich dem Tabellennachbarn in Opfenbach geschlagen geben. Oliver Barth / Detlef Neumann (3:1) punkteten in den Doppeln. Peter Fuchs (1) siegte im Spitzenpaarkreuz. Lorenz Bretzel (2) agierte in der Mitte tadellos und konnte überzeugen. Auch Stefan Fuchs (1) konnte im 3. Paarkreuz einen Zähler beisteuern. Somit bleibt die Distanz zu den hinteren Rängen weiter unverändert knapp.

Tischtennis-Kreisliga A-Allgäu, Herren: TTF Kißlegg III - SV Deuchelried IV  8:8

Das Spiel im Tabellenkeller fand keinen Sieger. Die Deuchelrieder schafften es einen 2:6 Rückstand noch in ein Remis umzuwandeln. Stark und unbeirrt agierte das Doppel Matthias Schelling / Roland Berchtold (2), das sich auch durch zwischenzeitliche Rückstände nicht beirren ließ. Matthias Schelling (2) hielt in den Einzeln beide Spitzen nieder. Maximilian Scholze (1) kämpfte unermüdlich bis über die Verlängerung hinaus. Franz Günther (1), Björn Leiter (1) und Edgar Bernhard (1) konnten jeweils einen Zähler beitragen.

Tischtennis-Kreisliga D-Allgäu, Herren: TTF Kißlegg IV - SV Deuchelried VI  9:7

Die „Sechste verpasste den möglichen Punktgewinn an den Tischen in Kißlegg und musste sich knapp geschlagen geben. Es punkteten die Doppel Daniel Prinz / Stefan Rudhart (1) und Walter Frick / Anton Bretzel (1). Im Weiteren überzeugten Daniel Prinz (2) und Anton Bretzel (2). Auch Sandro Stauß (1) konnte einen Zähler beisteuern.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: VfL Dettenhausen I - SV Deuchelried I  1:8

Trotz mehrfachem Ersatz konnten die Deuchelriederinnen das wichtige Auswärtsspiel in Dettenhausen klar gewinnen. Mit zwei Doppelsiegen fand man gut ins Match. Anne Dufner / Kathrin Metzler (3:1) und Laura Lehle / Franziska Marb (3:1) konnten schnell alle Zweifel beseitigen. Anne Dufner (2), Kathrin Metzler (1), Laura Lehle (2) und Franziska Marb erkämpften die eminent wichtigen Punkte.

Tischtennis Bezirksklasse-Bodensee, Damen: SG Aulendorf III - SV Deuchelried III  3:7

Das dritte Damenteam zieht unbeirrt seine Kreise an der Tabellenspitze der Bezirksklasse. Melanie Meyer / Verena Holzmüller (3:0) und Teresa Hengge / Johanna Rudhart (3:2) buchten beide Doppel aufs Konto. Melanie Meyer (1) punktete vorne. Das zweite Paarkreuz machte alle Stiche durch Verena Holzmüller (2) und Johanna Rudhart (2).

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Joola Logo blau