Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

Keine Termine

In einem spannenden Spitzenspiel konnte das SVD-VK-Sextett die Gäste aus dem Gäu distanzieren und die Tabellenführung ausbauen. Herren III holen wichtige Zähler in der Bezirksklasse gegen Opfenbach. Herren V (8:8 in Urlau, Kreisliga C) und Herren VI (9:2 gegen Leutkirch, Kreisliga D) beenden jeweils als Tabellenzweiter die Hinrunde. Damen I (VK) und Damen II (Landesliga) müssen sich jeweils gegen den Tabellenführer geschlagen geben. Damen III sind nach Sieg gegen Aulendorf in der Bezirksklasse Bodensee verlustpunktfreier Herbstmeister. Nachwuchsteams bleiben an diesem Spieltag ohne Fortune.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Herren: SV Deuchelried I  - TTC Ergenzingen I  9:5

In Deuchelried trafen die beiden Top-Teams der Liga im vorletzten Hinrunden-Spiel aufeinander. Die Gastgeber (14:0) waren bisher noch verlustpunktfrei und die ebenfalls noch ungeschlagenen Ergenzinger (13:1) hatten lediglich ein Remis gegen den Tabellendritten Kuppingen (11:3) zu Buche stehen. Während der SVD in seiner Stammbesetzung an die Tische ging mussten die Ergenzinger Platz 4 (Markus Frank) durch Fabius Gustedt ersetzen. Die zahlreichen Zuschauer erlebten ein lange Zeit hochspannendes und hochklassiges Spiel was sich auf diesem Niveau auch in den zahlreichen Bällen ausdrückte, die auf beiden Seiten in Serie Netz und Kante streiften.

Den besseren Auftakt erwischten die Gäste. Sie fanden das bessere Timing in den Start-Doppeln. Daniel Reisch / Constantin Richter (0:3) konnten gegen die schnittlosen Bälle von Jochen Raff / Robin Kaiser nicht den notwendigen kontrollierten Druck erzeugen. Christoph Dreier / Karl Dachs (1:3) waren an Ihren Gegnern enger dran, konnten aber die Niederlage gegen das Spitzendoppel der Gäste aus dem Gäu nicht verhindern. Marc Metzler / Markus Schupp (3:0) hatten das Spiel gegen Michael Hörmann / Fabius Gustedt jederzeit im Griff. Beim Stand von 1:2 war schon die Partie von Daniel Reisch (3:2) gegen Jochen Raff ein Schlüsselspiel. Der Deuchelrieder musste einen 0:2 Satzrückstand hinnehmen bevor er das richtige Mittel fand und das Spiel mit einem überzeugenden Auftritt drehen konnte. Marc Metzler (1:3) fehlte nur ein Quäntchen im engen vierten Satz um Christoph Hörmann in den Entscheidungssatz zu zwingen.

Christoph Dreier (3:1) hatte nach ausgeglichenem Beginn das Spiel gegen Michael Hörmann gut im Griff. Karl Dachs (2:3) begann stark gegen Moritz Schulz, holte auch einen Satzrückstand auf und konnte den Gegner am Ende nicht mehr halten. Constantin Richter (3:0) stellte gegen Fabius Gustedt wieder den Ausgleich her. Nichts für schwache Nerven war die hochklassige Partie von Markus Schupp gegen Robin Kaiser. Das hin- und herwogende Spiel ging natürlich in den Entscheidungssatz. Hier war der Gast schon mit 10:7 in Front als Schupp die Partie mit spektakulären Bällen noch zu seinen Gunsten drehen konnte. Somit stand es nach dem ersten Durchgang 5:4 für den SVD.

Daniel Reisch dominierte nun über zwei Sätze das Spiel im Spitzeneinzel gegen Christoph Hörmann. Nach einer Auszeit in Satz drei kam Hörmann überzeugend zurück und der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Hier hatte der Deuchelrieder am Ende Fortuna etwas mehr auf seiner Seite und avancierte zum Matchwinner. Marc Metzler (3:1) zeigte nun sein erfolgreiches offensives Spiel und hielt Jochen Raff nieder zum 7:4. Christoph Dreier (1:3) begann erfolgreich gegen Moritz Schultz, der dann sein Spiel etwas umstellte und mit seinem druckvollen nahezu fehlerfreien Auftritt dem Deuchelrieder die erste Saison-Niederlage zufügte. Karl Dachs (3:1) ging gegen Michael Hörmann mit zwei Sätzen in Front, bevor der Gast zunehmend druckvoll ins Spiel fand. Im vierten Satz steckte Dachs einen Rückstand weg und drehte damit Satz und Spiel zu seinen Gunsten. Das Spiel der beiden starken „Fünfer“ Constantin Richter (3:1) und Robin Kaiser ging nun an den konstant druckvoll aufspielenden Deuchelrieder, der damit den Deckel auf die Begegnung machen konnte.

Vor dem nun abschließenden Hinrunden-Spiel beim SSV Reutlingen steht fest, dass die Deuchelrieder an der Tabellenspitze überwintern werden.

Tischtennis-Landesklasse, Gr. 8, Herren: SV Deuchelried II  - TSV Laubach I  9:1

Im Spiel gegen den Tabellenletzten Laubach waren die Deuchelrieder klarer Favorit. Allerdings verkauften sich die Gäste besser als es im deutlichen Ergebnis zum Ausdruck kommt. Florian Joos / Mathias Gruber (3:1) und Dirk Bernhard / Michael Wetzel (3:1) hatten zu Beginn in den Doppeln die 2:1 Führung erspielt. Der unermüdlich offensiv agierende Thomas Szabo (2) und Florian Joos (1) ließen vorne trotz aufkommender Spannung nichts anbrennen. In der Mitte punktete Mathias Gruber (3:1) und auch Dirk Bernhard (3:2) fand in fünf Sätzen zum Happy End. Michael Wetzel (3:0) und Lorenz Bretzel (3:0) dominierten im dritten Paarkreuz ihre Gegner klar.

Tischtennis-Bezirksklasse, Allgäu, Herren: SV Deuchelried III  - TSV Opfenbach I  9:3

In guter Besetzung gingen die Deuchelrieder ins Lokalderby gegen Opfenbach. Obwohl die Gäste nahezu die gesamte Begegnung auf Augenhöhe agierten mussten sie eine empfindliche Niederlage einstecken. Dies lag daran dass der SVD eine ganze Serie von (sieben!) Fünfsatz-Spielen für sich verbuchen konnte, hingegen die Gäste nur einmal den Entscheidungssatz für sich gutschreiben konnten. Zwei Doppelgewinnen durch Michael Wetzel / Michael Holzmüller und Lorenz Bretzel / Anne Dufner folgten Einzelsiege durch Michael Wetzel (1), Lorenz Bretzel (2), Peter Fuchs (2), Michael Holzmüller (1) und Anne Dufner (1).

Tischtennis-Kreisliga A-Allgäu, Herren: SV Deuchelried IV  - TSG Leutkirch III  3:9

Mit fünffachem Ersatz war man für die Leutkircher Gäste kein Prüfstein und musste sich klar geschlagen geben. Sehenswert war das Spitzeneinzel, das Mathias Schelling (3:2) knapp für sich entscheiden konnte.

Tischtennis-Kreisliga C-Allgäu, Herren: SF Urlau II - SV Deuchelried V 8:8

Nach kuriosem Spielverlauf wurden die Punkte am Ende mit Urlau geteilt. Während die Deuchelrieder alle vier Doppel für sich entscheiden konnten waren die Hausherren in den Einzeln überwiegend dominierend. Jan Lietzmann (1), Patrick Schröder (1) und der stark spielende Daniel Prinz (2) konnten hier punkten. Zum Ende der Vorrunde steht das Team mit 12:4 Punkten auf dem guten zweiten Tabellenplatz.

Tischtennis-Kreisliga D-Allgäu, Herren: SV Deuchelried VI - TSG Leutkirch IV  9:2

Mit einem weiteren Sieg verabschiedete sich die „Sechste“ der Herren auf Tabellenrang 2 in die Winterpause. Edgar Bernhard (1), Patrick Schröder (2), Daniel Prinz (1), Walter Frick (1), Anton Bretzel (1) und Stefan Rudhart (1) punkteten in den Einzeln. Auch die Doppel Patrick Schröder / Stefan Rudhart (3:1) und Walter Frick / Anton Bretzel (3:1) konnten sich durchsetzen.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: SV Deuchelried I  - SC Berg I  5:8

Die Deuchelriederinnen zeigten gegen den Tabellenführer ein gutes Spiel und waren nicht so weit von einem möglichen Punktgewinn entfernt. Beide Doppel fielen im Entscheidungssatz an die Gästespielerinnen. In den Einzeln punkteten Anne Dufner (2), Kathrin Metzler (2) und Melanie Meyer (1).

Tischtennis-Landesliga Gr. 4, Damen: TSV Herrlingen III - SV Deuchelried II 8:1

Beim verlustpunktfreien Tabellenführer TSV Herrlingen hingen die Trauben für die ersatzgeschwächten Deuchelriederinnen zu hoch. Den Ehrenpunkt erzielte Laura Mahle (3:2)

Tischtennis Bezirksklasse-Bodensee, Damen: SV Deuchelried III – SG Aulendorf III  7:3

Auch das letzte Spiel vor der Winterpause konnte die „Dritte“ der Damen gewinnen und steht somit als Herbstmeister verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Melanie Meyer / Verena Holzmüller (3:0) und Mirjana Pajic / Leni Dufner (3:2) holten beide Doppel. Melanie Meyer (1), Mirjana Pajic (1), Verena Holzmüller (2) und Leni Dufner (1) wussten sich auch in den Einzeln zu behaupten.

Tischtennis Bezirksklasse-Allgäu, Damen: SV Beuren - SV Deuchelried IV  6:4

Das Spiel beim Tabellennachbarn in Beuren ging nach verhageltem Beginn (0:4) trotz zwischenzeitlich aufkommender Aufholjagd der Deuchelriederinnen an die Gastgeberinnen. Mirjana Pajic (2), Verena Holzmüller (1) und Leni  Dufner (1) punkteten in den Einzeln.

Tischtennis Kreisliga A, Allgäu, Jungen U18: SV Deuchelried III - SV Neuravensburg I  0:10

Das dritte Deuchelrieder Jungenteam musste sich Team 1 aus Neuravensburg klar geschlagen geben.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Mädchen: TSV Untergröningen I - SV Deuchelried I 6:1

Die weite Fahrt an die nördliche Grenze der Ostalb war nicht von Erfolg gekrönt. Die bärenstarken Gastgeberinnen ließen die SVD-Mädchen nicht ins Spiel kommen. Einzig Marisa da Silva setzte sich in ihrem Match durch (3:1).

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Tibhar

TopSpeed