Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Spvgg Weil der Stadt - SV Deuchelried
Samstag, 23. März ab 18:00 Uhr
SV Deuchelried - SC Staig II
Sonntag, 24. März ab 13:00 Uhr
TTC Ottenbronn - SV Deuchelried
Sonntag, 31. März ab 13:00 Uhr

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

TG Schwenningen - SV Deuchelried
Samstag, 06. April ab 17:30 Uhr
SV Deuchelried - TSV Untergröningen II
Samstag, 13. April ab 19:00 Uhr

Sonstige Termine

Pokal Final Four
Samstag, 27. April

Trotz eines Punktverlustes beim Remis in Altshausen sicherten sich die Deuchelrieder mit einem Sieg in Calmbach zum Ende der Hinrunde in der VK-Süd Rang zwei. Damen I (Verbandsklasse) schütteln die Niederlage gegen Aulendorf mit einem Kantersieg an den Wangener Tischen ab. Herren II kassieren in der Landesklasse in Margrethausen erneut eine unglückliche Niederlage und bleiben im gefährdeten Bereich in der Nähe der hinteren Ränge. Mädchen III gewinnen die Vorrunden-Meisterschaft der Bezirksklasse und steigen in die Bezirksliga auf.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Herren: TTF Altshausen II - SV Deuchelried I  8:8 und TV Calmbach I – SV Deuchelried I  4:9

Nach einem eher mageren Remis an den Altshausener Tischen drehte der SVD im Schwarzwald im Bad Wildbader Fünftälerort Calmbach nochmals auf und sicherte sich zum Abschluss der Vorrunde mit 13:5 Zählern knapp den Relegationsrang 2 in der Tabelle.

Während Christoph Dreier (2) und Daniel Reisch (2) in Altshausen das Spitzenpaarkreuz gegen Wolfgang Jagst und Petr Novotny beherrschten, war die Mitte der Knackpunkt. Hier fanden Marc Metzler und Constantin Richter trotz zeitweiligen Spieles auf Augenhöhe einfach nicht nachhaltig ins Spiel. Während sich Markus Schupp (2) hinten schadlos hielt, kämpfte Marcel Brückner „gegen Windmühlen“ und unterlag. Wenigstens sicherten sich Daniel Reisch / Marc Metzler (3:1) noch das Schlussdoppel. Zu Beginn hatten hier Constantin Richter / Markus Schupp (3:1) gepunktet.

Ganz anders verlief die Partie in Calmbach. Zwar gab es auch hier nur ein Eingangsdoppel durch Daniel Reisch / Marc Metzler (3:0) zu verbuchen. Aber neben dem Spitzenpaarkreuz (4:0) war hier auch die Mitte (3:1) wieder gut und erfolgreich im Spiel. Der Spielgewinn von Markus Schupp (1) komplettierte das gute Ergebnis. Positive Bilanzen aller Akteure lassen für die Rückrunde, sofern sie in kompletter Besetzung bestritten werden kann, noch einiges vom SVD-Team erwarten.

Tischtennis-Landesklasse, Gr. 8, Herren: TTC Tailfingen-Margrethausen I - SV Deuchelried II  9:7

Nach der bitteren Niederlage im Zollernalbkreis verpassten es die Deuchelrieder an den Albstädtern vorbeizuziehen und sich weiter von den hinteren Rängen abzusetzen. Knackpunkt war, dass die Hausherren sämtliche engen Matches für sich verbuchen konnten. Thomas Szabo / Jakob Graf (3:1) und Peter Fuchs / Dirk Bernhard (3:0) gewannen ihre Eingangsdoppel. Einzelgewinne erzielten Thomas Szabo (1), Florian Joos (1), Mathias Gruber (2) und Dirk Bernhard (1).

Tischtennis-Bezirksklasse, Herren: SV Deuchelried III  - ASV Waldburg I  8:8

Mit einem Remis gegen den Tabellennachbarn Waldburg verteidigte die „Dritte“ trotz personellem Engpass Tabellenrang 3 zum Abschluss der Vorrunde. Vor allem Lorenz Bretzel (2) mit zwei Siegen im Spitzenpaarkreuz und Michael Holzmüller (2) in der Mitte wussten zu überzeugen. In den Auftaktdoppeln punkteten Michael Wetzel / Michael Holzmüller (3:1). Michael Wetzel (1), Detlef Neumann (1) und Björn Leiter (1) holten die wichtigen restlichen Zähler.

Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Herren: SV Beuren I - SV Deuchelried IV  4:9

Nach dem Sieg in Beuren beendet die „Vierte“ die Hinrunde auf Tabellenrang 3 und damit dem Relegationsrang. Auf Seiten des SV Beuren leistete vor allem der Ex-Deuchelrieder Elmar Schöb (2) den größten Wiederstand. Das SVD-Team war dagegen in der gesamten Breite besser besetzt und münzte dies in ein erfolgreicheres Spiel um. Franz Günther (1), Alfred Rrukaj (2), Roland Berchtold (2), Matthias Schelling (1) und Edgar Bernhard (1) brachten die Mannschaft auf die Siegerstraße, die durch Alfred Rrukaj / Edgar Bernhard (3:0) und Roland Berchtold / Mathias Schelling (3:2) auch zwei Eingangsdoppel gewinnen konnte.

Tischtennis-Kreisliga C-Allgäu, Herren: SV Deuchelried V - 1. TTC Wangen IV  3:9

Die ersatzgeschwächten Hausherren kamen über ihre Außenseiterrolle nicht hinaus und unterlagen erwartungsgemäß im Lokalderby gegen den Tabellendritten. Das Doppel Walter Frick / Patrick Schröder (3:2) konnte punkten sowie im Einzel Hermann Jäckle (1) und Patrick Schröder (1).

Tischtennis-Kreisliga D-Allgäu, Herren: SV Beuren II - SV Deuchelried VI 2:9

Die „Sechste“ holte sich nach längerer Zeit mal wieder einen Sieg und weist nun im Mittelfeld der Liga ein ausgeglichenes Punktekonto aus. Die Punkte erzielten Edgar Bernhard (2), Laura Lehle (2), Patrick Schröder (1), Stefan Rudhart (1) und Heiko Kriesche (1) sowie die Doppel Edgar Bernhard / Laura Lehle (3:1) und Stefan Rudhart / Heiko Kriesche (3:1).

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: 1. TTC Wangen I - SV Deuchelried I  0:8

Das Lokalderby zum Abschluss der Hinrunde wurde nach den Ergebnissen der letzten Wochen zum bedeutenden Kellerduell. Die Deuchelriederinnen ließen an den Tischen des Gastgebers Wangen von Anfang an keine Zweifel aufkommen und setzten sich unerwartet souverän durch. Damit steht man nun mit 7:7 Zählern im Mittelfeld der Liga. Tabea Lieble (2), Ute Thierer (2), Anne Dufner (1) und Kathrin Metzler (1) gewannen nicht nur alle Einzel, sondern auch die beiden Eingangsdoppel (jeweils 3:1).

Tischtennis Kreisliga A-Allgäu, Jungen U18: SV Deuchelried II – TSG Leutkirch I  6:2

Mit dem Sieg gegen die TSG bleibt das SVD-Team dem punktgleichen Tabellenzweiten Schomburg auf den Fersen. Sandro Stauß / Kilian Schmieder eröffneten erfolgreich (3:1) im Doppel. In den Einzeln punkteten Sandro Stauß (2), Hannah Schneider (2) und Hanna Schuwerk (1).

Tischtennis Bezirksklasse, Mädchen: SV Deuchelried III – TTV Wolpertswende I  7:3

Verlustpunktfrei konnte die „Dritte“ der Mädchen die Hinrunden-Meisterschaft gewinnen und steigt somit zur Rückrunde in die Bezirksliga auf. Insbesondere Hannah Schneider (3) wusste sich gut in Szene zu setzen. Auch das Doppel konnte sie mit Hanna Schuwerk (3:1) für sich entscheiden. Hanna Schuwerk (1), Maria Schuwerk (1) und Lisa Uber (1) holten die restlichen Siegpunkte.

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Joola Logo blau