Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

QTTR-Werte neu
Samstag, 15. Dezember

Großartig gespielt und am Ende doch mit leeren Händen als nur ein Strohhalm zum Erfolg fehlte, das ist das Fazit der Partie gegen Ottenbronn. Herren II müssen sich Langenargen in der Landesklasse geschlagen geben. Damen I teilen sich mit Schwenningen die Punkte. Damen II fegen den Spitzenreiter von den Tischen stürmen mit 2 Siegen in der Landesklasse an die Tabellenspitze. Auch Herren III (Bezirksklasse), Herren V (Kreisliga C), Damen IV (Bezirksklasse), Jungen I (Bezirksliga) und Mädchen I (Verbandsklasse) vermelden Siege.

Daniel Reisch 2
Foto: Daniel Reisch in Aktion.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Herren: SV Deuchelried I  - TTC Ottenbronn I  7:9

Sport kann brutal sein. Das erlebte das SVD-VK-Sextett, das sich nach großartigem Spiel zunächst eine 7:2 Führung gegen das Ottenbronner Erfolgsteam erspielen konnte. Dann stotterte der Motor und trotz weiterer Gelegenheiten wollte nichts mehr gelingen. Nicht nur dass die Gäste den Ausgleich schafften, nein, mit dem psychologischen Rückenwind und dem notwendigen Quäntchen in der einen oder anderen Partie drehten sie noch das gesamte Spiel.

Daniel Reisch / Marc Metzler (3:1) siegten gegen Christoph Schmidl / Dirk Hamann mit gutem druckvollem Spiel. Souverän zeigten sich auch Constantin Richter / Marcel Brückner (3:0) gegen Michael Krumtünger / Sebastian Krumtünger. Markus Schupp / Thomas Szabo (3:2) konnten mit gleichbleibend gutem Niveau auch das 3. Doppel auf der Habenseite verbuchen. Daniel Reisch (3:2) erkämpfte sich nun gegen Koryphäe Michael Krumtünger den erhofften Punkt im Spitzenpaarkreuz. Marc Metzler (0:3) versuchte alles, aber gegen den „Riesen“ Christoph Schmidl reichte das nur für etliche tolle Ballwechsel. Constantin Richter (3:0) erhöhte gegen Ramon Huber unangefochten auf 5:1. Nachdem Markus Schupp (1:3) Sebastian Krumtünger in vier Sätzen ziehen lassen musste, spielte auch das Hintere Paarkreuz groß auf. Marcel Brückner (3:1) war im ersten Satz nicht vorhanden und spielte sich danach wie die Phönix aus der Asche in einen Rausch. Thomas Szabo (3:2) stellte seine gute Form gegen Michael Holzhausen unter Beweis.

So ging es mit einer 7:2 Führung in den zweiten Durchgang. Daniel Reisch (1:3) war nah an Christoph Schmidl dran, der sich trotzdem durchsetzen konnte. Marc Metzler (1:3) fand nur einen Satz gegen Michael Krumtünger zu seinem Spiel. Constantin Richter (1:3) hatte am Ende das Pech am Stiefel gegen Sebastian Krumtünger. Markus Schupp (2:3) kämpfte trotz Zerrung gegen Ramon Huber und unterlag unglücklich in der Verlängerung des fünften Satzes. Marcel Brückner (1:3) wollte am Ende zu viel gegen Michael Holzhausen und auch Thomas Szabo (1:3) blieb der Lohn für ein gutes Spiel verwehrt, als er deutliche Führungen wieder hergeben musste. Die Gäste waren nun in ihrem Lauf nicht mehr zu stoppen, denn das Schlussdoppel (0:3) besiegelte die schmerzhafte Niederlage.

Tischtennis-Landesklasse, Gr. 8, Herren: SV Deuchelried II  - TV Langenargen I  5:9

Der TV Langenargen spielt bisher eine starke Runde und präsentierte sich entsprechend an den Deuchelrieder Platten. In den Doppeln gab es ein 1:2 als sich nur Thomas Szabo / Jakob Graf (3:1) durchsetzen konnten. Florian Joos (1:1) unterlag Gerhard Sauter, bezwang aber Michael Brendle. Thomas Szabo (2) konnte im Spitzenpaarkreuz mit gutem Spiel beide Gegner bezwingen. In der Mitte war Ralf Cornelssen durch Jakob Graf und Mathias Gruber nicht zu schlagen. Jakob Graf holte gegen Michel Joy Ron den fünften Punkt. Da im dritten Paarkreuz Peter Fuchs und Michael Wetzel leer ausgingen musste man sich der Niederlage beugen. In den beiden abschließenden Spielen der Vorrunde gegen Bergatreute und Tailfingen-Margrethausen muss nun unbedingt noch gepunktet werden.

Tischtennis-Bezirksklasse, Herren: SV Deuchelried III  - SV Bergatreute II  9:4

Im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht festigten die Deuchelrieder ihren Tabellenplatz im vorderen Mittelfeld der Liga mit 8:4 Punkten. Die erfolgreichen Akteure waren: Michael Wetzel, Lorenz Bretzel, Yannick Dillinger, Ute Thierer, Anne Dufner und Pascal Kohler.

Tischtennis-Kreisliga C-Allgäu, Herren: SV Deuchelried V - TTF Kißlegg III  9:0

Einen wichtigen Sieg verbuchten die Gastgeber in der von Platz 4 bis Platz 9 völlig offenen Liga. Die Gäste konnten personell nicht aus dem Vollen schöpfen und mussten sich klar geschlagen geben. An den Platten waren Jan Lietzmann (1), Matthias Schelling (1), Björn Leiter (1), Aaron Kuder (1), Hermann Jäckle (1) und Walter Frick (1). Auch alle 3 Doppel gingen auf das Konto des SVD.

Tischtennis-Kreisliga D-Allgäu, Herren: SV Deuchelried VI – TSG Bad Wurzach II  2:9

Die favorisierten Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Lediglich Edgar Bernhard (1) und Patrick Schröder (1) konnten deren Phalanx durchbrechen.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Damen: SV Deuchelried I  - TG Schwenningen I  7:7

In der engen Liga, in der jeder jeden schlagen kann, kämpften beide Teams verbissen um die Punkte. Keiner ließ den anderen davon ziehen und so teilte man sich am Ende die Punkte. Während die routinierten Gäste beide Doppel verbuchen konnten, zeigten sich die Hausherrinnen in den Einzeln in Summe stärker. Tabea Lieble (2), Ute Thierer (1), Anne Dufner (2) und Kathrin Metzler (2) spielten erfolgreich, konnten aber die Nr. 1 der Gäste, Regina Bähr (3), nicht bezwingen.

Tischtennis-Landesklasse Gr. 8, Damen: SV Deuchelried II  - SV Rissegg I  8:0 und SV Deuchelried II – TG Biberach I  8:1

Mit toller spielerischer Leistung stürmten die Deuchelriederinnen am Doppelspieltag an die Tabellenspitze. Im Spiel gegen den seither überragenden Tabellenführer Rissegg ließen sie den Gästespielerinnen nicht einen Stich. Auch die TG Biberach wurde regelrecht überrollt. Alle 4 Doppel konnten auf der Habenseite verbucht werden. Auch in den Einzeln dominierte das Team geschlossen. Julia Marie Bayer (4), Annika Netzer (2), Evi Schneider (1), Franziska Marb (3), Laura Lehle (2) sind nun das einzig ungeschlagene Team der Liga und erwarten am 01.12. zum abschließenden Vorrundenspiel den Tabellendritten SV Amtzell II.

Tischtennis Bezirksklasse-Allgäu, Damen: SV Deuchelried IV – SV Weiler I  10:0

Mit geschlossener Mannschaftsleistung glückte gegen Liga-Neuling Weiler ein Kantersieg. Marisa da Silva (3), Mirjana Pajic (2), Johanna Rudhart (2) und Paulina Biggel (2) ließen die Gästespielerinnen nicht zum Zug kommen.

Tischtennis Bezirksliga, Jungen U18: SV Deuchelried I – SV Blitzenreute I  6:1

Der Tabellen-Nachbar konnte in die Schranken verwiesen und so Platz 2 der Tabelle erobert werden. Jan Lietzmann (2), Michael Polkowski (1), Michel Rist (1) und Sandro Stauß (1), sowie das Doppel Michel Rist / Sandro Stauß (3:1) hatten den Gegner im Griff.

Tischtennis-Verbandsklasse-Süd, Mädchen: SV Deuchelried I  - TTC Lossburg-Rodt  6:3

Mit dem Sieg gegen die Schwarzwälderinnen stabilisierten die Deuchelriederinnen ihren Platz im Mittelfeld der Liga. Annika Netzer (1). Laura Mahle (1), Isabel Bächstädt (2), Johanna Rudhart (1) und das Doppel Annika Netzer / Isabel Bächstädt (3:0) konnten einen anfänglichen Rückstand n och rechtzeitig drehen.

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Joola Logo blau