Zuschauer sind bei unseren Heimspielen (erstgenannte Mannschaft ist Heimmannschaft) immer herzlich Willkommen.

Spiele Herren Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Spiele Damen Verbandsklasse Süd

Keine Termine

Sonstige Termine

Keine Termine

Nach über 3-monatiger pandemiebedingter Wettkampfpause werden im TT-Verbandsgebiet die restlichen Vorrundenspiele der Aktiven im Laufe der nächsten Wochen absolviert, damit eine komplette Halbrunde eine Wertung der Saison mit Auf- und Abstieg zulässt. Aktuell geschieht dies noch unter 3G-Vorgabe. Im Jugendbereich soll im Laufe des Frühjahrs eine weitere Spielrunde folgen. Die Deuchelrieder Landesligamannschaft der Damen konnte das Lokalderby gegen den SV Amtzell nach überzeugendem Spiel gewinnen. Herren IV (Kreisliga B) machen mit 2 Siegen den Aufstieg klar. Herren V (Kreisliga C) holen trotz Niederlage den Meister-Titel.

Tischtennis-Kreisliga B-Allgäu, Herren: SV Deuchelried IV – SF Urlau I  9:0 und TSV Wohmbrechts I - SV Deuchelried IV  3:9

Mit 9:0 Punkten und 27:3 Sätzen wurden die Gäste aus Urlau im Schnelldurchgang bezwungen. Das siegreiche Sextett an den Tischen des Gastgebers Deuchelried bildeten Oliver Kriesche, Jan Lietzmann, Edgar Bernhard, Daniel Prinz, Lukas Barth und Hermann Jäckle.

Auch das abschließende Spiel in Wohmbrechts  wurde eine klare Beute für den SVD. Der Einstieg in die Doppel war optimal. Roman Kleiner / Edgar Bernhard (3:0), Jan Lietzmann/Daniel Prinz (3:2) und Oliver Kriesche/Roland Berchtold (3:0) siegten einträchtig. Die Einzelgewinne holten Roman Kleiner (2), Oliver Kriesche (1), Jan Lietzmann (1), Edgar Bernhard (1) und Daniel Prinz (1).

Mit 14:2 Punkten ist man zumindest Vizemeister und zweiter Aufsteiger (der ungeschlagene Tabellenführer Opfenbach benötigt aus seinem letzten Spiel in Bergatreute noch einen Punkt zum Titel).

Tischtennis-Kreisliga C-Allgäu, Herren: SV Deuchelried V – TV Isny III  5:9

Im letzten Spiel vor Abschluss der Runde musste der bereits feststehende Meister aus Deuchelried etliche Akteure ersetzen und so doch noch erstmals Punkte lassen, da dem TV Isny nicht mehr ausreichend Paroli geboten werden konnte. Knackpunkt war dabei, dass alle Doppel an die Gäste gingen. Spielgewinne erzielten Aaron Kuder (1), Stefan Rudhart (2), Walter Frick (1) und Mirjana Pajic (1).

Tischtennis Landesliga Gr. 4, Damen: SV Deuchelried II – SV Amtzell II  8:4

Die beiden Tabellen-Nachbarn in der Landesliga erwarteten beim Lokalderby in Deuchelried ein spannendes Match. Die Amtzeller Gästespielerinnen konnten zunächst mit 3:1 in Führung gehen. Auf SVD-Seite punktete anfänglich das Doppel Annika Netzer/Julia Marie Bayer (3:0) während sich Ute Thierer/Nina Handlos (2:3) knapp geschlagen geben mussten. In den beiden ersten Einzeln des Spitzenpaarkreuzes musste sich Ute Thierer (2:3) nach ausgeglichenem Spiel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes Corinna Wiedemann beugen und auch Annika Netzer (1:3) hatte im Spiel gegen Silvia Breyer noch das Nachsehen.

Danach kam aber der SVD-Express unter Dampf und richtig in Fahrt. Julia Marie Bayer (3:2) drehte ein 1:2 gegen Sarah Zerlaut. Nina Handlos (3:2) feierte ein großartiges Debüt in der Landesliga und bezwang zunächst Anja Hafner. Ute Thierer (3:0) erzielte gegen Silvia Breyer zum 4:3 erstmals die Führung für den SVD. Annika Netzer (3:2 gegen Corinna Wiedemann) konnte erhöhen bevor Julia Mari Bayer (1:3) gegen Anja Hafner noch ein Match abgeben musste. Danach gab es noch 3 überzeugende Siege durch Nina Handlos (3:0 gegen Sarah Zerlaut), Julia Marie Bayer (3:2 gegen Silvia Breyer) und Ute Thierer (3:1 gegen Anja Hafner). In Summe war dies ein unerwartet deutlicher und überzeugender Sieg.

Mit einem ausgeglichenen Punktekonto belegte damit das SVD-Team die Runde und steht auf Platz 4 im Mittelfeld der Liga.

Walter Frick

Unsere Sponsoren

Tibhar

TopSpeed